Ausstellung eröffnet

Mit einem großen Festakt in der Pfarrscheune fand am 5. Juli nachmittags die Eröffnung der großen Gedenkausstellung statt, die dem 2009 verstorbenen Kunstsammler Peter Infeld gewidmet ist. Infeld wäre heuer 70 Jahre alt geworden.

Aus diesem Anlass werden - organisiert vom Tourismusverband Trausdorf in enger Zusammenarbeit mit Infelds Witwe Zdenka Infeld - in der Pfarrscheune Werke von Gottfried Kumpf gezeigt, im Sozialzentrum sind Bilder von Günter Costazza zu sehen. Die Kunstmeile entlang der Wulka verbindet die beiden Ausstellungsorte.

Eine Übersicht über die beiden Ausstellungsorte und die Kunstmeile sowie weitere Sehenswürdigkeiten in Trausdorf bietet die Ausstellungskarte.

Ausstellung eröffnet

Foto oben: Bundespräsident Heinz Fischer mit seiner Gattin Margit, Landeshauptmann Hans Niessl, Landeshauptmann-Stellvertreter Franz Steindl, Bürgermeister Viktor Hergovich, Vizebürgermeister Walter Kadnar und Amtmann Franz Hergovich bei der Ausstellungseröffnung. Foto: Viktor Fertsak.

 

Bürgermeister Viktor Hergovich und Tourismusverbands-Obmann Dr. Milan Kornfeind freuten sich, als hohe Ehrengäste Bundespräsident Dr. Heinz Fischer und seine Gattin Margit begrüßen zu dürfen.

Auch Landeshauptmann Hans Niessl, Landeshauptmann Franz Steindl, Landtagspräsident Gerhard Steier und der ehemalige Vizekanzler Erhard Busek wohnten der Ausstellungseröffnung bei.

Gottfried Kumpf war mit seiner Gattin persönlich anwesend, der erkrankte Künstler Günter Costazza wurde durch seine Gattin vertreten.

Barbara Karlich moderierte die Eröffnung. "Allen Bürger/innen sage ich ein dobro došli aus Wien", sagte der Bundespräsident und lobte Trausdorf: "Dass man sich gerne hier ansiedelt, ist ein Zeichen dafür, dass die Lebensqualität hoch ist."

Die Ausstellung ist noch bis 12. August 2012, jeweils von Donnerstag bis Sonntag von 16 bis 20 Uhr bei freiem Eintritt geöffnet.

 

Der Trausdorfer Fotograf Viktor Fertsak hat die Eröffnungsfeier in zahlreichen Fotos dokumentiert, die in diesem Album zu sehen sind.

Zurück