Kunstmeile an der Wulka

Von 9. bis 16. Juli 2011 arbeiteten zehn Künstler aus Kroatien und dem Burgenland in Trausdorf an ihren Skulpturen. Im Anschluss an die Kunstaktion wurden die Skulpturen am Wulkaufer ausgestellt. Dei Kunstwerke sind die ersten Beiträge für die neue „Kunstmeile an der Wulka“.

Die Vernissage zum Bildhauer-Symposion fand am 16. Juli statt. Zahlreiche Trausdorferinnen und Trausdorfer nutzten die Gelegenheit, die am rechten Wulkaufer aufgestellten Skulpturen zu besichtigen.

Vizebürgermeister Franz Zakall - Landtagsabgeordneter Robert Hergovich - Dr. Milan Kornfeind - Karolj Palkovich - Bürgermeister Viktor Hergovich - Vizebürgermeister Walter Kadnar

Foto oben: Vizebürgermeister Franz Zakall, Landtagsabgeordneter Robert Hergovich, Milan Kornfeind Karolj Palkovich, Bürgermeister Viktor Hergovich und Vizebürgermeister Walter Kadnar.

Bürgermeister Viktor Hergovich nahm die Vernissage zum Anlass, Dr. Milan Kornfeind und Karolj Palkovich für ihr ehrenamtliches Engagement im Tourismusverband Trausdorf zu ehren. Dr. Kornfeind, Obmann des TVT, erhielt die Ehrennadel der Gemeinde überreicht, Karolj Palkovich, der Organisator des Bildhauer-Symposions, wurde mit der Ehrenmedaille ausgezeichnet.

Vernissage an der Wulka

Im Anschluss an die Ehrung wurden die Künstler und deren Kunstwerke vorgestellt. Einer konnte leider nicht an der Vernissage teilnehmen: Der Holzkünstler Kurt Foit hatte sich am der Hand verletzt und war zum Zeitpunkt der Feier in der Ambulanz. Karolj Palkovich betonte, dass er mit der Kunstmeile an der Wulka seinem Bedürfnis Ausdruck verleihen wollte, "die Trauerarbeit an der Wulka zu beenden und nach vorne zu blicken - indem man etwas gestaltet, etwas anders macht und die Menschen anregt, etwas anders zu sehen."

Karolj Palkovich und Milan Kornfeind mit den Bildhauern

Zurück