Tempo Tests

Tempo Tests

3. Juli 2008 - Seit Mitte März kontrolliert eine mobile Geschwindigkeitsanzeige die Fahrgewohnheiten auf der Straße zur Feriensiedlung. Diese Kontroll- und Zähleinrichtung wurde von der Gemeinde angekauft und kann überall im Gemeindegebiet eingesetzt werden. Eine zweite mobile Anzeigetafel wurde der Gemeinde vom Straßenbauamt leihweise zur Verfügung gestellt. Noch bis Ende Juli wird damit auf Höhe des Postpartners dokumentiert, zu welchen Zeiten wie viele Fahrzeuge mit welcher Geschwindigkeit in die Ortschaft einfahren. „Hier erhoffen wir uns Rückschlüsse über die Verkehrsbelastung und das Fahrverhalten auf der B52“, so der Bürgermeister.

 Auswertung April

„Im Bereich der Feriensiedlung gibt es eine 40 km/h-Beschränkung“, berichtet Bürgermeister Viktor Hergovich. Doch offenbar nützt das wenig: „Das Ergebnis der Auswertungen für die Monate April und Mai ist mehr als ernüchternd, da die Höchstgeschwindigkeit von 40 km/h von knapp 80 % der Autofahrer überschritten wurde“, wundert sich der Bürgermeister. Auch wenn man eine Toleranz von zehn Prozent einkalkuliert, fuhren beispielsweise im Mai 2008 13.651 Fahrzeuge schneller als erlaubt, nämlich schneller als 45 km/h. Insgesamt wurden 20096 Fahrzeuge registriert.

Auswertung Mai

Die meisten Lenker, nämlich mehr als 6000, waren mit einer Geschwindigkeit zwischen 51 und 60 km/h unterwegs. Mehr als 800 fuhren zwischen 71 und 80 km/h und erschreckende 243 Fahrer drückten das Gaspedal noch weiter hinunter. Lobend erwähnt werden müssen jene rund 4000 Lenker, die sich exakt an die vorgeschriebene Geschwindigkeit hielten oder noch langsamer fuhren.

Jetzt werden die weiteren Ergebnisse abgewartet. „Sollte sich das gezeigte Fahrverhalten auch weiterhin bestätigen, wird man um bauliche Maßnahmen wohl nicht umhin kommen“, erklärt Bürgermeister Hergovich.

Zurück