Kroatische Begriffe aus der Landwirtschaft

Angelika Kornfeind machte sich 1975 in ihrer Heimat und der näheren Umgebung auf Spurensuche nach den typischen regionalen Bezeichnungen für Gegenstände aus dem landwirtschaftlichen Alltag. 1991 wurde ihre Ackerbau- und Weinbauterminologie in den Burgenländischen Heimatblättern veröffentlicht.

Sie suchte in sechs Ortschaften nach Informanten, die ihr erklärten, wie Teile von Pflug und Wagen sowie diverse Werkzeuge und Maschinen von den Poljanci genannt wurden oder noch werden. Poljanci nannte sich jene kroatische Bevölkerungsgruppe, die im heutigen Bezirk Eisenstadt Umgebung heimisch ist.

In folgenden Ortschaften befragte die Forscherin 14 Personen im Alter zwischen 45 und 85 Jahren.

  • Klingenbach/Klimpuh
  • Oslip/Uzlop
  • Siegendorf/Cindrof
  • Trausdorf/Trajstof
  • Wulkaprodersdorf/Vulkaproderstof
  • Zagersdorf/Cogrstof

Mit ihrer Arbeit hat Angelika Kornfeind einen Beitrag dazu geleistet, dass die Ausdrücke der Nachwelt erhalten blieben.

Sie sammelte auch die regionalen burgenlandkroatischen Bezeichnungen für verschiedene Getreidesorten, Feldblumen und Traubensorten sowie für Tätigkeiten im Zusammenhang mit dem Weinbau.

Liebevoll gezeichnete Darstellungen verdeutlichen, worum es geht.

Die Publikation wird mit einem Wörterverzeichnis vervollständigt, das die gesammelten Begriffe in alphabetischer Reihenfolge enthält.

Angelika Kornfeind (1991): Kroatische Ackerbau- und Weinbauterminologie des nördlichen Burgenlandes - Burgenländische Heimatblätter

Zurück