100 Jahre Burgenland

2021 feiert das Burgenland sein 100-Jahr-Jubiläum.

Dieses Ereignis ist Anlass, sich mit der Geschichte des Burgenlandes auseinanderzusetzen.

Wir haben einige der Höhepunkte aus der burgenländischen Geschichte für interessierte Leserinnen und Leser zusammengefasst.

Wie Grenzen wahrgenommen werden

Der burgenländische Historiker und Archivar Dr. Harald Prickler setzte sich mit den rechtlichen und psychologischen Aspekten territorialer Grenzen auseinander - am Beispiel des burgenländisch-westungarischen Raums.

Weiterlesen …

"Aus Trümmern geboren..."

Anlässlich des Jubiläums 80 Jahre Burgenand veröffentlichte der erfahrene Burgenland-Historiker Dr. Gerald Schlag ein Schlüsselwerk zur Geschichte des Burgenlandes: "Aus Trümmern geboren..."

Weiterlesen …

1945: Das Burgenland entsteht aufs Neue

Als die Nationalsozialisten 1938 die Macht ergriffen hatten, wurde das Burgenland aufgelöst und auf Niederösterreich und die Steiermark aufgeteilt. In den ersten Tagen nach Ende des Zweiten Weltkrieges unternahmen Politikerpersönlichkeiten bereits erste Schritte zur Wiedererrichtung des Burgenlandes.

Weiterlesen …

Wie das Burgenland zu Österreich kam

Nach dem 1. Weltkrieg und dem Zerfall Altösterreichs wurde um die Zukunft jener westungarischen Landesteile gerungen, die von deutschsprachiger Bevölkerung bewohnt waren.

Weiterlesen …